Help Center Herzlich willkommen, Gast! Anmelden

Chatbefehle

Zuletzt aktualisiert: Mar 30, 2017 09:16PM PDT

Chatbefehle

Du hast Probleme mit Chatbefehlen? Im unten stehenden Artikel findest du hilfreiche Informationen zu nützlichen Chatbefehlen und -funktionen!

Ist dir ein Fehler aufgefallen oder möchtest du Feedback zu diesem Artikel abgeben?
Dann gib uns Bescheid!
Für Broadcaster und von Broadcastern ernannte Kanalmoderatoren stehen verschiedene Befehle und Funktionen zur Verfügung, die es ihnen ermöglichen, Chats genau mitzuverfolgen und zu moderieren. Zu diesen Funktionen und Befehlen zählen beispielsweise kurze Timeouts für Benutzer oder auch integrierte Antispam-Funktionen.

Wenn du einen Befehl oder eine Chatfunktion nutzen möchtest, gib einfach den erforderlichen Befehl in das Textfeld ein und drücke die Eingabetaste.
Bitte beachte Folgendes: Für Wörter, die von den Vergleichszeichen < und > umschlossen sind, ist eine Werteingabe erforderlich. Für <Benutzername> wäre beispielsweise die Eingabe eines Benutzernamens (z. B. „Justin“) erforderlich.
Für Wörter, die von eckigen Klammern ([ und ]) umschlossen sind, ist eine Werteingabe optional. [Sekunden] könnte beispielsweise ausgelassen oder durch eine Sekundenangabe (z. B. 10) ersetzt werden.
Die Symbole selbst ([, ], < und >) dürfen bei der Befehlseingabe allerdings nicht mit ins Textfeld eingegeben werden.

Klicke auf die folgenden Links, um zum entsprechenden Abschnitt zu gelangen:  

Mods (Moderatoren)
Mit diesem Befehl kannst du eine Liste aller Chatmoderatoren für den jeweiligen Kanal anzeigen.
Verwendung: /mods

Color (Farbe)
Mit diesem Befehl kannst du die Farbe deines Benutzernamens ändern. Für normale Benutzer stehen die folgenden Farbvarianten zur Verfügung: Blue (Blau), Coral (Korallenrot), DodgerBlue (Dodgerblau), SpringGreen (Frühlingsgrün), YellowGreen (Gelbliches Grün), Green (Grün), OrangeRed (Orangerot), Red (Rot), GoldenRod (Goldrute), HotPink (Leuchtendes Rosa), CadetBlue (Marineblau), SeaGreen (Meeresgrün), Chocolate (Schokoladenbraun), BlueViolet (Blauviolett) und Firebrick (Backstein). Twitch Turbo-Benutzer können auch einen beliebigen Hexwert angeben (z. B.: #000000).
Verwendung (wenn du kein Turbo-Benutzer bist): /color <Name der Farbe>
Verwendung (wenn du Turbo-Benutzer bist): /color <Hexwert> oder /color <Name der Farbe>

Ignore (Ignorieren)
Mit diesem Befehl kannst du alle Chatnachrichten und Flüsternachrichten eines bestimmten Benutzers blockieren, wenn du dessen Kommentare nicht sehen möchtest.
​Verwendung (Chat): /ignore <Name> Alternativ kannst du auch auf einen Benutzernamen und auf dem dann angezeigten Benutzerabzeichen auf die Schaltfläche „Ignorieren“ klicken.
Verwendung (Flüsternachrichten): Klicke oben im Fenster für Flüsternachrichten auf das Zahnrad und dann auf „<Benutzername> blockieren“. Du wirst dann dazu aufgefordert, aus drei zur Auswahl stehenden Gründen einen Grund für das Ignorieren des Benutzers auszuwählen.

Unignore (Nicht mehr ignorieren)
Mit diesem Befehl kannst du Benutzer von deiner Liste mit von dir hinzugefügten, zu ignorierenden Benutzern entfernen.
Verwendung: /unignore <Name> Alternativ kannst du auch auf die Schaltfläche „Nicht mehr ignorieren“ klicken (wird anstelle der Schaltfläche „Ignorieren“ angezeigt) oder „/unignore <Benutzername>“ eingeben.

Me (Ich)
Mit diesem Befehl legst du fest, dass von dir eingegebener Text die Farbe deines Chatnamens erhält. Viele Kanäle verhängen hierfür eine Sperre, da es als Spam angesehen werden kann. Du musst also selbst abwägen, ob du dieses Risiko eingehen möchtest.
Verwendung: /me <Text>

Disconnect (Trennen)
Mit diesem Befehl trennst du die Verbindung mit dem Chatserver. Wenn du die Verbindung wiederherstellen möchtest, aktualisiere die Seite ganz einfach.
Verwendung: /disconnect

Timeout
Mit diesem Befehl kannst du einen Benutzer vorübergehend für den Chatraum sperren. Standardmäßig sind hierfür 10 Minuten festgelegt. Wenn die vorübergehende Sperre erfolgreich verhängt wurde, erhältst du und die vorübergehend gesperrte Person eine entsprechende Information. Ein erneuter Timeout-Befehl führt zur Überschreibung des alten Timeout-Befehls.
Mit dem Befehl kannst du einen Benutzer auch für einen bestimmten Zeitraum sperren, indem du den optionalen Wert [Sekunden] eingibst.
Wenn du eine Timeout-Sperre löschen möchtest, verwende entweder den Befehl „Unban“ (Sperre aufheben) oder überschreibe die aktuelle Timeout-Sperre mit einer neuen Timeout-Sperre von 1 Sekunde.
Verwendung: /timeout <Benutzername> [Sekunden] Alternativ kannst du auch auf das Uhrensymbol direkt im Chat oder auf einem Benutzerabzeichen klicken. Benutzerabzeichen werden angezeigt, wenn du auf einen Benutzernamen klickst.

Ban (Sperren)
Mit diesem Befehl kannst du einen Benutzer dauerhaft für einen Chatraum sperren.
Verwendung: /ban <Benutzername> Alternativ kannst du auch auf das Symbol zum Abbrechen klicken, direkt im Chat oder auf einem Benutzerabzeichen. Benutzerabzeichen werden angezeigt, wenn du auf einen Benutzernamen klickst.

Unban (Sperre aufheben)
Mit diesem Befehl kannst du die dauerhafte Sperre eines Benutzers für einen Chatraum aufheben. Du kannst den Befehl auch verwenden, um eine Sperre vorzeitig zu beenden. Dies gilt auch für Timeouts.
Verwendung: /unban <Benutzername> Alternativ kannst du auch auf die Schaltfläche zum Aufheben einer Sperre klicken, die anstelle der Sperrschaltfläche angezeigt wird.

Slow (Slow-Chat)
Mit diesem Befehl kannst du ein Limit setzen, das festlegt, wie oft Benutzer im Chatraum Nachrichten senden dürfen (Rate Limiting).
Verwendung: /slow <Sekunden>
Hinweis: Twitch-Partner mit Abonnement-Schaltfläche können es Abonnenten gestatten, den Filter für den Slow-Chat-Modus zu umgehen, wenn sie dies möchten. Dies ist durch Aufrufen der Registerkarte „Abonnements“ im Dashboard möglich.

Slowoff (Slow-Chat deaktivieren)
Mit diesem Befehl kannst du den Slow-Chat-Modus deaktivieren, wenn du ihn zuvor aktiviert hast.
Verwendung: /slowoff

Followers (Follower)
Mit diesem Befehl können du oder deine Moderatoren den Chat auf alle oder auf einen Teil deiner Follower beschränken, je nachdem, wie lange sie dir schon folgen – von null Minuten (alle Follower) bis zu drei Monaten.
Verwendung: /followers
Hinweis: Hier einige Beispielbefehle mit einer Zeitspanne von bis zu drei Monaten:

  • /followers 30m oder /followers 30 minutes
  • /followers 2h oder /followers 1 hours
  • /followers 2d oder /followers 2 days
  • /followers 1w oder /followers 1 week
  • /followers 3mo oder /followers 3 months

Followersoff (Follower-Befehl deaktivieren)
Mit diesem Befehl können du oder deine Moderatoren den Chat auf alle oder auf einen Teil deiner Follower beschränken, je nachdem, wie lange sie dir schon folgen.
Verwendung: /subscribersoff

Subscribers (Abonnenten)
Mit diesem Befehl kannst du festlegen, dass sich nur Benutzer, die deinen Kanal abonniert haben, im Chatraum äußern dürfen. Wenn du nicht über die Abonnementfunktion verfügst, bewirkt der Befehl, dass sich nur Broadcaster und Kanalmoderatoren im Chatraum äußern dürfen.
Verwendung: /subscribers
Hinweis: Abonnements sind eine Premiumfunktion für ausgewählte Partner. Die Teilnahme ist für Zuschauer kostenpflichtig.

Subscribersoff (Abonnenten-Befehl deaktivieren)
Mit diesem Befehl kannst du die oben beschriebene ausschließliche Nutzung eines Chatraums durch Abonnenten deaktivieren, wenn du diese zuvor aktiviert hast.
Verwendung: /subscribersoff
Hinweis: Abonnements sind eine Premiumfunktion für ausgewählte Partner. Die Teilnahme ist für Zuschauer kostenpflichtig.

Clear (Löschen)
Mit diesem Befehl können Broadcaster und Chatmoderatoren den bisherigen Chat-Verlauf vollständig löschen.
Verwendung: /clear
Hinweis: Für Benutzer mit IRC oder Browser-Add-Ons wird die Chat-Löschung u. U. nicht angezeigt. Dies hängt mit Funktionen zu Verlaufsspeicherung und Anmeldung zusammen.

R9KBeta
Mit diesem Befehl kannst du verhindern, dass Benutzer nicht einzigartige Nachrichten im Kanal posten. Der R9K-Modus sucht nach mindestens neun Zeichen, bei denen es sich nicht um Symbol-Unicode-Zeichen handelt, und löscht dann alle sich wiederholenden Chat-Zeilen, die darüber hinausgehen. R9K ist ein einzigartiges Moderationstool, das es dir im Grunde ermöglicht, neben anderen allgemein lästigen Inhalten auch generische, per Copy and Paste eingefügte Nachrichten, die als Spam gedacht sind, zu eliminieren. Weitere Informationen zu R9K findest du in diesem Blogeintrag.
Verwendung: /r9kbeta

R9KBetaOff (R9KBeta deaktivieren)
Mit diesem Befehl kannst du den R9K-Modus deaktivieren, wenn du ihn zuvor auf dem Kanal aktiviert hast.
Verwendung: /r9kbetaoff

Emoteonly (Nur Emotes)
Mit diesem Befehl kannst du festlegen, dass in deinem Chatraum nur Nachrichten zulässig sind, bei denen es sich zu 100 % um Emotes handelt.
Verwendung: /emoteonly

Emoteonlyoff (Nur Emotes deaktivieren)
Mit diesem Befehl kannst du den reinen Emote-Modus deaktivieren, wenn du ihn zuvor aktiviert hast.
Verwendung: /emoteonlyoff

Befehle für Kanal-Editoren und Broadcaster

Commercial (Werbung)
Mit diesem nur Partnern zur Verfügung stehenden Befehl kannst du eine Werbung für all deine Zuschauer schalten.
Verwendung (Standard: 30 Sekunden): /commercial
Verwendung (weitere Optionen): /commercial <30|60|90|120|150|180>
Hinweis: Werbung in bestimmten Längen kann nur geschaltet werden, wenn die entsprechenden Längen in der Gearbox deines Dashboards zur Verfügung stehen. Commercial-Befehle können auch von den von dir ernannten Editoren genutzt werden, um Werbungen für deinen Kanal zu schalten.

Host (Hosten)
Mit diesem Befehl kannst du einen anderen Kanal auf deinem Kanal hosten (per eingebettetem Video-Player). Weitere Informationen zur Host-Funktion findest du im entsprechenden Blogeintrag und in den FAQ.
Verwendung: /host <Kanal>

Unhost (Hosting beenden)
Mit diesem Befehl kannst du die Einbettung zum Hosten eines Kanals rückgängig machen und den Kanal in seinen normalen Zustand zurückversetzen.
Verwendung: /unhost

Befehle für Broadcaster

Mod (Moderator)
Mit diesem Befehl kannst du einen Benutzer zum Kanalmoderatoren ernennen, sodass er Zugang zu allen oben genannten Befehlen und Funktionen hat.
Verwendung: /mod <Benutzername>

Unmod (Modstatus aufheben)
Mit diesem Befehl kannst du einen Moderator wieder zu einem regulären Zuschauer machen. (Alle Moderatorfunktionen werden für den Benutzer entfernt.)
Verwendung: /unmod <Benutzername>